Logo und Link zur Home: Thelonius Dilldapp | Spielmann & Sänger

Fiedel und Flinte

Räuberpistolen vom Schinderhannes & Co

Herzzerreißende Lieder und schreckliche Moritaten vorgetragen auf historischen Instrumenten bilden den Rahmen für das abendfüllende Programm.
Zur Begrüßung werden die Gäste von einem französischen Gendarmen in Empfang genommen, ein Räuber befreit sie aus dessen Fängen und geleitet sie zur “Räuberhöhle”. Räuberlieder verschiedenster Couleur erschallen. Im “Grundkurs für Gauner und Ganoven” wird den Gästen so mancher Gaunertrick verraten. Bis “Jupp” dann die hohe Schule der Taschenspielerei zeigt. Abwechslungsreich geht es weiter mit Liedern und Szenen, zu historischen Räuberpersönlichkeiten. So wird auch die bebilderte Moritat vom Schinderhannes gezeigt, um dann mit dem “Räuberschlager” aus dem Wirtshaus am Spessart “Ach das könnte schön sein” zu enden.

  © 2006-2017 Jürgen Thelen